Sand und Seide

Roman von Rainer Wochele

Designerin trifft Harzer:
Sie, die schöne Reiche, flieht in ihrem Porsche vor einem Haftbefehl wegen Steuerhinterziehung.
Er, der kluge Computerspezialist, ist mit einem geklauten Fiat Panda unterwegs.
An einer abgelegenen Straßenbaustelle im Bayrischen Wald treffen sie aufeinander.
Dort bleibt ihr schwerer Sportwagen im Sand stecken und dort campiert er seit Tagen am Waldrand ...

Wochele

Eine Parabel vom Gewinnen und Verlieren.
Eine Geschichte von einer Alpha-Frau, die sich männliche Verhaltensweisen angeeignet, aber ihre Gefühle nicht im Griff hat. Von einem “He-Man“, dem mitten in seiner Karriere gekündigt wurde und der an den Rand gedrängt nur noch für sich allein dasteht. Der Geschlechterkampf wird zur Liebesgeschichte, die erotische Spannung überwindet die gesellschaftliche Kluft.

In Wocheles Roman finden sich eine Reihe von Bezügen zu Esslingen, auch zum Berberdorf, auch zu einem in Esslingen nicht ganz unbekannten sozialen Kulturarbeiter…

Lesung und anschließendes Gespräch mit dem Autor:

Mittwoch,
16. Januar 2013,
20:00 Uhr

 

Die Lesung wird von der Esslinger Stadtbücherei und dem Verein Kultur am Rande e.V. veranstaltet.

Reservierung unter Telefon: 0711-35122979