Der Busfahrer Burkhard

Eine schwarze Komödie von Dirk Werner

Ein leeres Leben, ein leeres Blatt Papier. Beides wie füllen? Zwei Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein können, der Busfahrer und der Schriftsteller. Auf der Suche nach Inhalt tanzen sie einen eigentümlichen Reigen, erfindet der Schriftsteller den Busfahrer, leitet der Busfahrer den Schriftsteller. Und während das Stück, Stück für Stück, auf der Bühne entsteht, findet der Zuschauer sich in seiner eigenen Suche wieder. Können Busfahrer lachen? Eine Frage, die der Schriftsteller nicht nur sich stellt. Auch wenn er eine Antwort findet; für sich, muss jeder Zuschauer seine eigene Antwort finden, aber eventuell geben ja auch die beiden Toten an der Endhaltestelle eine Antwort. Am besten man folgt den Protagonisten, Haltestelle auf Haltestelle, und am Ende siegt vielleicht die Erkenntnis:
Man steigt am besten an der psychiatrischen Klinik aus.

Eine schwarze Komödie aus Esslingen von Dirk Werner mit Burkhard Schrader, Ben Berg, Anja Hundsinger, Silke Laufs

Regie: Dirk Werner

 

 

Aufführungstermine:

21. 02., 7.03., 15.03., 29.03. 05.04 

um 19 Uhr