VORSCHAU: 1. Mai-Fest in der Spinnerei

 

Fotoausstellung von Dirk Werner

Baukastenkunst

Symbole, nie dagewesene Buchstaben, Notenschlüssel sonderbarster Art! Das kleinste, unscheinbarste Material wird hier zu Bildinhalten. Man sieht Abstraktes, schon Gefügtes, Geheimnisvolles, indem man sich diese Fotografien Dirk Werners anschaut. Witz steckt dahinter, Charme, Erfindungsgabe, Baulust im Kleinen – anstatt Häuslebauerei.

Dirk Werner arbeitete immer wieder mit Roggenmischbrottütenklemmen, mit Klemmen, mit denen der Handel gemeinhin geschnittenes Brot in Tüten verschließt. Diese Klemmen inspirierten den Künstler, sie luden ihn ein, einmal wieder die geliebte Fotokamera in die Hand zu nehmen. Die Bilder entstanden aus Liebe zum Detail, aus einer Lust zum Zusammenfügen heraus. Dirk Werner ließ sich von merkwürdigem Material leiten. Verleiten, hoppla

 

Vernissage um 14 Uhr

Spinnerei, Maille 3

 

 

Termine

 

Samstag, 18. April, 20 Uhr