MORDSHUNGER

 

Theaterstück von Tom Peuckert

 

Eine Parabel auf die kapitalistischen                                

Leitmotive der Steigerung, Entfesselung

und Überschreitung.

Ein Lehrstück über die Dialektik des

Genießens.

Eine Satire auf den Genuss in Deutschland.

 

Darsteller:

                Kritiker:     Rainer Küstner

                Koch:        Werner Bolzhauser

Technik: Andreas Kapera

Regie:     Werner Bolzhauser, Rainer Küstner

Adresse. Beblinger Gemeindehaus, Untere Beutau 5

Beginn 18 Uhr

Eintritt frei, Spenden für die Vesperkirche werden erbeten