REAL - IRREAL - SURREAL

 

Die Theatercollage wandelt auf den Spuren von Antonin Artaud (1896 – 1948) mit Texten von Tom Peuckert und eigener „Écriture automatique“ Der französische Schriftsteller, Regisseur und Schauspieler Artaud kritisierte radikal u. a. das Theater der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts und lebte in einer eigenen sprachlichen und theatralischen Welt. Bis heute noch beeinflussen seine Ideen manchen Theater-Querdenker, so auch den Esslinger Schriftsteller Dirk Werner.

 

Mitwirkende

Renate Bieda, Werner Bolzhauser, Julia Küstner, Florian Vogler, Angelo Thomas, Manfred Tretter, Dirk Werner

Video: Bernd Daferner

Bühne und Technik: Andreas Kapera

Regie: Werner Bolzhauser

Eintritt: 8 €/erm. 5 €, Kulturpass frei

Beginn: 20 Uhr

 

 

Termine/Mitwirkende
Beginn - wenn nicht anders vermerkt - um 20 Uhr

 

Mittwoch, 16. Mai,
(Uraufführung)

Weitere Aufführungen:

20. Mai und 21. Mai