Broken (Theaterproduktion von KUNSTDRUCK)

 

„Das ist so ein ganz merkwürdiges Lebensgefühl – du bist im Leben und trotzdem abgeschnitten davon.“ Circa 14000 Kinder und Jugendliche werden jährlich in Deutschland missbraucht. Am häufigsten erleben Opfer sexuelle Gewalt in der eigenen Familie oder im Bekanntenkreis. Umso wichtiger ist es, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen.

BROKEN versucht auf künstlerische Weise sexuelle Gewalt in all ihrer Vielschichtigkeit zu erfassen. Durch filmische Inszenierung, Tanz, Musik und Schauspiel sollen Opfer und Täter begriffen werden. Im Anschluss an die geführte Inszenierung gibt es mit den Besuchern eine öffentliche Diskussion, in der das Erlebte reflektiert und weiter bearbeitet werden kann.

REGIE: Julia Rohn

E: 14/8 €

 

 

Termine/Mitwirkende
Beginn - wenn nicht anders vermerkt - um 20 Uhr

 

 

Uraufführung:
18. März um 17.30 Uhr -

Weitere Vorstellungen:
19.03 um 11 Uhr und 18.30 Uhr,
22.03. um 19 Uhr
25.03. um 17 Uhr