Weiße Tasten, schwarze Texte, ein bunter Abend?!

 

 

Dirk und Jürgen, was kann denn daraus werden?

Jürgen Bieda mit einigen Everblacks aus Kreislers Liederzyklen und anderen Szenen des normalen Lebens, ein Dejavue des Kabaretts aus den letzten Jahrzehnten.

Dirk Werner steuert zu diesem Abend eigene Texte bei. Tiefsinniges, Merkwürdiges und gereimtes Ungereimtes. Dazu trägt er manchmal satirisch-dick auf und mit seinen Limericks greift er tief ins Absurditäten-Schatzkästchen. Auf eine absurde Welt mit Spaßmachern allerorten kann man nur mit Aberwitz antworten, wobei das Ernste unernst gemeint ist wie ja auch das Unernste stets sehr ernst ist.

 EQintritt: 10/7 €

Termine/Mitwirkende
Beginn - wenn nicht anders vermerkt - um 20 Uhr

 

 

12. März 2017, um 18 Uhr