Rainer Wochele

 

Rainer Wochele liest aus seiner Erzählung DER KATZENKÖNIG

„Katzen sind wilde Mädchen, immer auf der Jagd, oft schlechtgelaunt. Kater sind Liebhaber. Kater ersetzen Ehemänner und Geliebte“. (Elke Heidenreich)

"Der Katzenkönig": Das ist ein gleichermaßen gewitzt-vergnügter wie anstoßend-nachdenklicher Roman über das doch spezielle Verhältnis von Katze und Mensch. Und ist ein hintergründiger Roman auch über die Frage, ob Tiere denn eine Seele haben - und, wenn ja, ob wir uns über sie erheben dürfen.

Rainer Wochele ist in Stuttgart daheim. Sein Protagonist, der arbeitslose und sich in ziemlich prekärer Lebenslage befindliche Tierarzt Dr. Karlheinz König, eben der "Katzenkönig", ist es auch - und also steckt "hälinge", also gleichsam verborgen, auch viel atmosphärisch Schwäbisches in diesem Buch.

Aber sein Thema ist alles andere als gemütlich. Vielmehr ist es eine der großen ethischen Fragen, eine hochaktuelle sogar, die in diesem Buch mitverhandelt wird, nämlich die nach der Verantwortbarkeit von Tierversuchen in der medizinischen Forschung.

Wer noch kein Katzen- und Menschenfreund ist, wird es nach diesem Buch wohl sein.

Die Lesung ist eine Benefizveranstaltung für den in den letzten Jahren stark gebeutelten Tierschutzverein Esslingen und Umgebung e. V. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

 

 

 

 

Termine/Mitwirkende

Mittwoch, 11. März um 19.30 Uhr
in der Spinnerei, Maille 3 in Esslingen